18. Januar 2018

Vorabbesuch auf den Orkneys zur Vorbereitung einer Projektexkursion

Zur Vorbereitung einer Exkursion der MariGreen Partner zu den Orkney-Inseln sind zwei Mitarbeiter der MARIKO-GmbH in der letzten Woche nach Kirkwall gereist um sich einen Eindruck von den sehenswerte Projekte und Prototypen zu machen und um das detaillierte Programm abzustimmen.

Auf der Inselgruppe im Norden Schottlands gibt es bereits erste praktische Erfahrungen in der Produktion, dem Transport und der Verstromung von Wasserstoff. Diese wurden in mehreren Forschungs- und Entwicklungsprojekten gesammelt und wurden von den Einwohnern und Unternehmen vor Ort unterstützt.

In Kirkwall auf Mainland, der Hauptinsel der Orkneys, konnten mehrere Waserstoff-Transporttrailer besichtigt werden, mit denen der erzeugte Wasserstoff komprimiert über Land sowie über Wasser transportiert wird, und die speziell für diese Aufgabe konzipiert und gebaut wurden. Weiterhin steht in Kirkwall eine 75 kW Brennstoffzelle, die Energie und Wärme für die Landstromversorgung der Fähren im Hafen und die angrenzenden Gebäude produziert.

Dort wird im Moment auch eine Wasserstoff-Tankstelle für den Straßenverkehr gebaut, sowie eine Wasserstoff-Bunkerstation für Schiffe konzipiert.

In Stromness wurde vom Maritime Department des Orkney College ein Wasserstoff-Training speziell für das auf den Inseln installierte System entwickelt und durchgeführt. Die verbauten Komponenten sind an Land eingesetzt, wurden jedoch für den maritimen Einsatz gebaut und zugelassen, sodass sie für Trainings in jeder Hinsicht genutzt werden können.

Durch innovative Ideen und pragmatische Umsetzung konnte auf den Orkney-Inseln eine teilweise Energieversorgung auf Basis von Wasserstoff bereits heute realisiert werden, und befindet sich weiterhin im Aufbau. Die Projektpartner von MariGreen können von diesem Wissen und den gesammelten Erfahrungen sehr profitieren. Der genaue Termin der Exkursion wird noch bekannt gegeben.

© Copyright - - MariGreen | Impressum